///Schlicht// a { color: #f9154a; } TEXTAREA { Color: #993300; Background-Color:#ffffff; Font-Family: Georgia; Font-Size: 7pt; Border: 1px solid #f9154a; } .navi { color: #f9154a; Font-Family: Georgia;}

the soul can wait

ich habe gedacht, ich hätte ein déjà-vu, alles war genau so wie letztes Jahr, die Schule, das Licht, die Musik, aber dann habe ich mir gedacht, dass es das nicht wert ist. ich kann nicht jeden Spätwinter krank sein, denn dann schaffe ich doch nie etwas. ich weiß jetzt:

wer aufgibt, gewinnt nicht. wer nicht aufgibt, gewinnt!

und auch wenn Einkaufen deprimierend ist, ich kann es nur als Lehre sehen. ich habe geschrieben: es muss sich etwas ändern! und dahinter stand als Zeit: Genau jetzt.

das Leben ist eben kein Ponyhof. aber ich bin ein Steh-auf-Männel und ich fighte, obwohl der größte Kampf noch nicht geschlagen ist. ich kämpfe ja nicht gegen das Leben, das darf man niemals tun. und letztenendes gehören auch alle Schwierigkeiten zum Leben. Genies, große Wissenschaftler wie Edison sind tausendmal gescheitert und diese tausend Male waren nötig um sie zu dem zu machen, was sie sind.

nichts Negatives mehr in meinem Leben. und ich fange mit meinen Gedanken an.

2.3.08 19:27
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


/ Website (30.5.08 22:23)
schön hier!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Navi

elle.

17 × pony × fee × gesund × allein, aber nicht einsam plus?

je.


commencé
su
aimé
continué

vouz.


écrit
été
répondu

Credits


*Made

Gratis bloggen bei
myblog.de